Neue Ideen und Innovationen bereiteten heute den Weg zu einem Ressourcen sparenden Wirtschaften. «In Deutschland leben wir besonders ressourcenintensiv», sagte Holst. «Unser Lebensstil hochskaliert auf die ganze Welt würde einen Fußabdruck von 2,6 Planeten bedeuten.» Eine Menge an Alltagsgeräten, vom Auto über den Rodelschlitten bis zur Bohrmaschine würden in den meisten Haushalten vorgehalten, aber nur sehr wenig genutzt. Ein Auto stehe im Schnitt 23 Stunden am Tag herum.

Mit der wachsenden Verbreitung und Nutzung neuer Cloud-Dienste sowohl in Unternehmen als auch im privaten Alltag rückt auch das Thema Sicherheit immer mehr in den Vordergrund. Zahlreiche Anbieter werden auf der CeBIT ihre Lösungen vorstellen. In Hamburg kündigte beispielsweise die Düsseldorfer Firma Secusmart ein erstes hochabhörsicheres Smartphone an, das das Unternehmen in Hannover präsentieren will.