Vom 21. bis zum 25. August ist die Messe für alle Besucher geöffnet. Der 20. August ist für Fachbesucher und Medienvertreter reserviert. Zuvor, vom 19. bis 20. August, findet die Entwicklerkonferenz Games Developer Conference (GDC) statt. In den Hallen 6 bis 10 ist die Entertainment Area untergebracht, die allen Besuchern offensteht. Die Hallen 4 und 5 sind den Fachbesuchern vorbehalten.

Der Games Congress findet parallel zur Messe statt. Dort wird die Verknüpfung von Computer- und Videospielen mit der Pädagogik, der Didaktik und dem Jugendschutz sowie die Rolle der Medienkompetenz diskutiert. Schwerpunkt in diesem Jahr ist das Lernen auf Basis von Spielen. Ein umfangreiches Rahmenprogramm rundet die Messe ab.