Denn nach langer Pause haben die großen Konsolenhersteller wieder eine neue Generation ihrer Flaggschiffe im Säckel und bringen ihre Neuheiten mit nach Köln. Das soll der gesamten Branche wieder den lange erhofften Auftrieb bringen.

Die Messe erwartet dieses Jahr mehr als die rund 275 000 Besucher, die 2012 die Hallen füllten. «2013 wird für die Gamescom eines ihrer stärksten Jahre, sowohl aus Sicht der Konsumenten als auch aus Sicht der Games-Industrie», verspricht Maximilian Schenk, Geschäftsführer des Bundesverbands Internative Unterhaltungssoftware BIU. «Sie wird nicht zuletzt von einer starken nächsten Generation an Konsolen und einer sehr zuversichtlichen Branche geprägt sein.»