Facebook-Mitglieder können bereits ihre Bankdaten bei dem Netzwerk hinterlegen, um etwa Geschenke für andere Nutzer oder virtuelle Gegenstände zu kaufen. Künftig könnten sie dann bei anderen Anbietern über Facebook bezahlen. Facebook habe den geplanten Test bestätigt, berichtet «All Things D».

Erster Partner werde der Online-Händler JackThreads sein, der sich auf junge Männer als Zielgruppe spezialisiert. Das passe auch zur Schicht der Mitglieder, die Facebook bereits ihre Kontodaten gegeben haben, zum Beispiel Nutzer von Online-Spielen. Ein Facebook-Bezahldienst wäre angesichts der mehr als einer Milliarde Mitglieder ein potenziell starker Rivale für bisherige Anbieter wie die Ebay-Tochter PayPal.