Das bestätigte Björn Schmidt, zusammen mit Patrick Wölke Geschäftsführer der DuMont Net GmbH, der dpa. Es sei aber noch nichts fest beschlossen, fügte Schmidt hinzu: «Wir prüfen alle Möglichkeiten, um zu einem Paywall-Modell zu kommen.»

Bei MDS erscheinen die Abo-Titel «Kölner Stadt-Anzeiger», «Berliner Zeitung», «Mitteldeutsche Zeitung» und «Kölnische Rundschau» sowie die Boulevardblätter «Express», «Hamburger Morgenpost» und «Berliner Kurier».

Denkbar sind laut «Kressreport» sogenannte Freemium- und Metered-Modelle, also eine Mischung aus kostenlosen Inhalten, Artikeln, die nur gegen Bezahlung angeklickt werden können, und Angeboten, die erst bei wiederholter Nutzung kostenpflichtig werden.