Für bis zu 345 Millionen Dollar (264 Mio Euro) wollen die Kirchheimer das US-Unternehmen iWatt kaufen. Der Zukauf bringe mehr als 110 Patente sowie einen hoch profitablen Umsatz, teilte das im TecDax notierte Unternehmen am Dienstag in Kirchheim unter Teck mit.

Der US-Hersteller mit 180 Beschäftigten habe im vergangenen Jahr den Erlös um 46 Prozent auf 74 Millionen Dollar gesteigert und dabei eine Bruttomarge von 49 Prozent erzielt.