Die Internet Society habe den 59-Jährigen in Hongkong als einen der Wegbereiter des Internets ausgezeichnet, teilte das Ilmenauer Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie (IDMT) am Mittwoch mit.

Brandenburg habe mit seiner maßgeblichen Rolle bei der Entwicklung des MP3-Standards außerordentlich zur Entwicklung und Verbreitung des Internets beigetragen, hieß es zur Begründung.

Mit der Auszeichnung steht er nun unter anderem in einer Reihe mit dem Linux-Erfinder Linus Torvalds und dem Gründervater des World Wide Webs, Tim Berners-Lee. 2014 wurden insgesamt 24 Männer und Frauen aus 13 Ländern in den Zirkel aufgenommen.

Brandenburg ist Leiter des Ilmenauer IDMT. Anfang der 90er Jahre hatten er und sein Team am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen in Erlangen das Format MP3. Mit ihm ließen sich Musikdaten auf rund ein Zehntel der CD-Größe verkleinern.