Das heißt, die Rechenarbeit würde dabei im Netz statt von dem Gerät erledigt. Auf diesem Wege wolle Sony Titel der aktuellen Playstation 3 trotz unterschiedlicher Technik auch auf der neuen Konsole spielbar machen, hieß es unter Berufung auf informierte Personen.

Zudem tauchte im Games-Blog «Destructoid» das Foto eines angeblichen Prototypen des neuen Playstation-Controllers auf, dem zufolge die Steuereinheit zusätzlich zu den bisherigen Knöpfen eine berührungsempfindliche Fläche bekommen könnte.

Sony hat für die Nacht zum Donnerstag zu einem Playstation-Termin nach New York geladen. Laut Medienberichten soll dort die nächste Generation der Konsole vorgestellt werden.