Entsprechend wurde das «C» auf den Verpackungen in dem Foto in Technologie-Blogs als Abkürzung für «Compact» oder «Color» interpretiert - schließlich soll es das einfachere Modell nicht nur in weiß und schwarz, sondern in verschiedenen Farben geben. Die französische Website Nowhereelse.fr und «WeiPhone» veröffentlichten bereits vor wenigen Wochen Fotos von angeblichen Gehäusen des Geräts mit Farben wie Gelb, Rot oder Grün.

Die Smartphone-Revolution erfasst inzwischen immer mehr auch die Entwicklungsländer und dort sind vor allem günstigere Geräte gefragt. Deshalb gehen Branchenbeobachter davon aus, dass nun auch Apple ein günstigeres aktuelles Modells ins Programm nehmen könnte. Bisher wurden einfach ältere iPhone-Generationen billiger verkauft.