Insgesamt kam Apple zum Höchststand auf einen Wert von 638 Milliarden Dollar (509 Mrd Euro). Erst jüngst hatte Apple den Erzrivalen Microsoft als teuerstes börsennotiertes Unternehmen aller Zeiten abgelöst. Der Rekord stammte noch aus Zeiten des Dotcom-Booms Ende 1999.

US-Geschworene hatten am späten Freitag entschieden, dass Samsung mehrere Patente von Apple beim iPhone-Handy und iPad-Tablet verletzt habe und dem kalifornischen Elektronikkonzern einen Schadenersatz von gut 1 Milliarde Dollar zugesprochen. Die Samsung-Aktie war daraufhin am Montag um rund 8 Prozent eingebrochen.

Die Südkoreaner wollen allerdings gegen die Entscheidung vorgehen, bevor das Urteil rechtskräftig wird. Dem Spruch des Gerichts wird eine breite Wirkung für den Smartphone-Markt beigemessen. Samsung nutzt wie viele andere Hersteller das Betriebssystem Android von Google. Apple war auch gegen HTC oder Motorola vorgegangen.