Die Funktion mit dem Namen «Nearby Friends» werde schrittweise in der Europäischen Union eingeführt, teilte Facebook am Dienstag mit. Wenn Mitglieder sie in der Facebook-App einschalten, können sie die Namen und die Entfernung zu den Freunden sehen und ihnen für einen bestimmten Zeitraum auch den exakten eigenen Aufenthaltsort anzeigen lassen.

Es gibt bereits eine breite Auswahl von Smartphone-Diensten wie etwa Foursquare, bei denen man sich gegenseitig den Aufenthaltsort anzeigen kann - meist, wenn man an einzelnen orten «eincheckt». Bei

Apples «Freunde»-App hingegen sieht man immer automatisch die

aktuellen Aufenthaltsorte auf einer Karte.