Auf dem zweiten Platz stehe Apples iPhone mit einem Marktanteil von 15,3 Prozent, berichtete IDC am Montag. Um den dritten Rang kämpften der chinesische Anbieter Huawei und LG aus Südkorea mit jeweils 4,9 und 4,8 Prozent.

Insgesamt seien im Jahr 2013 etwa 1,004 Milliarden Smartphones verkauft worden. Das sei ein Zuwachs von 38,4 Prozent gewesen. Die Computer-Telefone hätten damit gut 55 vom gesamten Handy-Markt ausgemacht.