Flughafenchef Hartmut Mehdorn begrüßte die Gäste mit den Worten: "Wir haben hier nichts zu verstecken." Er sei sogar "ein bisschen stolz auf das, was wir hier vorzeigen können".

Einen Eröffnungstermin für den Flughafen nannte Mehdorn nicht. Der letzte war wegen schwerer Bau- und Planungsmängel im Januar abgesagt worden. Es sei "auch nicht ganz sicher, ob wir am 25. Oktober einen Termin nennen können", sagte der Flughafenchef. An diesem Tag berät der Aufsichtsrat über den Zeitplan für die Inbetriebnahme des Flughafens Berlin Brandenburg. "Noch eine Blamage wird es nicht geben. Nicht mit mir, nicht mit diesem Aufsichtsrat", betonte Mehdorn.

Ursprünglich sollten die ersten Flugzeuge im Oktober 2011 vom neuen Flughagfen abheben. Mehdorn strebt nun eine Teileröffnung an.
In einem Seitenflügel, dem Nordpier, sollen im kommenden Jahr täglich drei bis zehn Flüge der Gesellschaft Germania abgefertigt werden. Das Nordpier werde "bis zum Jahresende fertig", sagte Mehdorn und kündigte an, anschließend das gegenüberliegende Südpier im ersten Halbjahr 2014 fertigstellen zu wollen. dpa