Ludwigshafen am Rhein
Kurios

Nach durchzechter Nacht: Trucker wacht über 20 Kilometer entfernt auf - ohne Lkw und Orientierung

Die Geschichte erinnert an die "Hangover"-Filme: Ein Lkw-Fahrer ist ohne Orientierung und in einer fremden Jacke 23 Kilometer von seinem Lkw entfernt in Ludwigshafen am Rhein aufgewacht. Wie er dorthin gekommen war, wusste er nicht mehr.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Mann hatte sich in einer Kneipe betrunken und vollends die Orientierung verloren. Symbolfoto: pixabay/jarmoluk
Der Mann hatte sich in einer Kneipe betrunken und vollends die Orientierung verloren. Symbolfoto: pixabay/jarmoluk

Orientierungslos, in einer fremden Jacke und ohne seinen Lkw ist ein Lastwagenfahrer in Ludwigshafen aufgewacht. Wie die Polizei am Mittwoch unter der Überschrift "Trucker Hangover" mitteilte, hatte der 45-Jährige seinen Lastwagen am Samstag auf dem Autohof Schwegenheim in Rheinland-Pfalz abgestellt und sich dann in einer Kneipe betrunken. Am nächsten Tag kam der Mann im rund 23 Kilometer entfernten Ludwigshafen zu sich - ohne zu wissen, wie er in die Stadt geraten war oder wo sein Lkw stand.

Der Polizei konnte er lediglich sagen, dass er am Vortag in Richtung Landau unterwegs war. Trotz dieser vagen Beschreibung fanden die Beamten den gesuchten Lkw schließlich auf dem Autohof. Der Mann habe seine Fahrt am Montag fortgesetzt, sagte ein Polizeisprecher. "Wie er von Schwegenheim nach Ludwigshafen kam, wird aber wohl ein ewiges Geheimnis bleiben."

Die "Hangover"-Komödien aus Hollywood drehen sich um Alkohol, Partys, Kater und Gedächtnisverlust.

Jetzt bestellen: 'Hangover - Die Trilogie' auf DVD

Das bedeutet der Einkaufswagen: Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision von Amazon. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.



Verwandte Artikel