Mysteriöser Kriminalfall in Hannover: In der niedersächsischen Landeshauptstadt und in der benachbarten Gemeinde Gleidingen sind am Dienstag die Leichen einer vierköpfigen Familie entdeckt worden. Der 41 Jahre alte Familienvater sei in der Ortschaft bei Hannover erstochen worden, später seien die Leichen der Frau und zweier Kinder im Alter von drei und neun Jahren in einer Wohnung in Hannover gefunden worden, teilte die Polizei am Abend mit. Sie geht davon aus, dass die 35-Jährige die beiden Kinder umgebracht hat.

Über den genauen Zusammenhang der beiden Taten machte die Polizei keine Angaben. Am Abend lagen demnach noch keine Erkenntnisse vor, ob die Frau möglicherweise auch ihren Mann umgebracht hat. "Bei dem Mann gehen wir von einem Tötungsdelikt aus, bei der Frau und den beiden Kindern von einem erweiterten Suizid", sagte Polizeisprecher Thorsten Schiewe.