Der Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz kann am 1. August aller Voraussicht nach in dem meisten Regionen Deutschlands erfüllt werden. Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) stellte am Donnerstag in Berlin Zahlen aus den Ländern zum aktuellen Stand des Kita-Ausbaus vor. Demnach werden zum kommenden Kita-Jahr 2013/14 rund 800.000 Plätze zur Verfügung stehen - 20.000 mehr als ursprünglich als Bedarf veranschlagt war. Eltern von unter Dreijährigen haben vom 1. August an ein Recht auf einen Betreuungsplatz für ihre Jüngsten.

"Auf Basis der Zahlen, die uns zur Verfügung stehen, dürfen wir fest davon ausgehen, dass zum Inkrafttreten des Rechtsanspruchs am 1. August zahlenmäßig nahezu ausreichend Kita-Plätze real in Betrieb sein werden", sagte Schröder. Ebenso wie die Kommunen erwarte sie daher keine Klagewelle. Sie lobte die Länder für die Anstrengungen beim Ausbau.