Ein Mann in Rostock soll aus Wut über das Fernsehprogramm sein Fernsehgerät aus dem achten Stock geworfen haben. Eine Bewohnerin des Mehrfamilienhauses hatte die Polizei am Samstagabend darüber informiert, dass gerade ein Fernseher an ihrem Balkon vorbeigeflogen war. Verletzt worden sei niemand, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag weiter.

Der Fernseher und die Fernbedienung hätten in Trümmern vor dem Eingang des Hauses gelegen. Die Polizisten befragten daraufhin die Bewohner, die über der Frau wohnen. Ein 52-Jähriger gab schließlich zu, den Fernseher aus dem Fenster geworfen zu haben. Er sei so wütend über das Fernsehprogramm geworden, dass er den Fernseher aus dem Fenster warf. Welche Sendung den Mann so erzürnte, konnte der Polizeisprecher nicht sagen.