Farchant
Supermarktbrand

Kurz nach Ladenschluss: Supermarkt brennt komplett aus - Millionenschaden

Die Regale im Penny-Markt im oberbayerischen Farchant waren gerade wieder für den nächsten Tag vollgeräumt worden, als das Feuer ausbricht. Der Sachschaden ist immens.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kurz nach Ladenschluss brannte in Oberbayern am Mittwoch ein Penny-Markt komplett aus. Symbolfoto: Rene Ruprecht
Kurz nach Ladenschluss brannte in Oberbayern am Mittwoch ein Penny-Markt komplett aus. Symbolfoto: Rene Ruprecht

Bei einem Großbrand in einem Supermarkt in Farchant (Landkreis Garmisch-Partenkirchen) ist ein Sachschaden von rund 1,5 Millionen Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Wie die Polizei am Donnerstagmorgen mitteilte, war der Brand am Vorabend gegen 20.40 Uhr ausgebrochen und sofort gemeldet worden.


Brandursache ungeklärt


Daraufhin rückten Feuerwehrkräfte zu der Penny-Filiale aus, die Löscharbeiten dauerten noch bis spät in die Nacht hinein. "Der Markt war voll bestückt, hinzu kommt das komplett ausgebrannte Gebäude sowie vermutlich ein beschädigter Geldtresor", sagte ein Polizeisprecher zur Höhe des Sachschadens. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf.