Eine Vermisstenanzeige der besonderen Art veröffentlichte die Polizei Bochum am Mittwochmorgen: Sie sucht nach dem Teddybären "Schnuffelbär Heia". Der dreijährige Malte hatte das Kuscheltier auf der Cranger Kirmes bei seiner ersten Karusselfahrt verloren.

Als die Familie dann am frühen Abend wieder in Gelsenkirchen eingetroffen war, kam die böse Entdeckung - "Schnuffelbär Heia" war am Familientag irgendwo auf Crange verloren gegangen. Wie Maltes Mutter vermutet, geschafft dies zwischen 16.40 und 17.50 Uhr. Vorher ist das Stofftier noch auf den Fotos zu sehen, die auf der Kirmes gemacht worden sind.

Da ihr jüngster Filius ohne "Heia" unendlich traurig ist und seitdem sehr schlecht schläft, sucht die Gelsenkirchenerin nun über die sozialen Medien nach dem kleinen Schnuffelbären.

Das Bochumer Polizeipräsidium war auf diese Facebook-Suche aufmerksam geworden und nahm die "Ermittlungen" auf. Zeugen, die den Teddybären gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Bochum zu melden,Telefon: 0234-909 1021.