Seal Beach
Herzliche Nachbarschaftshilfe

Kunden kaufen Donut-Laden Tag für Tag extra schnell leer - der Grund ist rührend

Das ist wirklich zuckersüß - im wahrsten Sinne des Wortes. Stammkunden eines Donut-Ladens in Kalifornien unterstützen den Besitzer, indem sie sein Geschäft schon nach kürzester Zeit leer kaufen. Tag für Tag. Dahinter steckt eine rührende Geschichte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Damit der Besitzer eines kalifornischen Donut-Ladens mehr Zeit mit seiner kranken Ehefrau verbringen kann, kaufen ihm die Stammkunden Tag für den Tag den Laden leer. Und das innerhalb kürzester Zeit. Symbolfoto: unsplash.com/Rod Long
Damit der Besitzer eines kalifornischen Donut-Ladens mehr Zeit mit seiner kranken Ehefrau verbringen kann, kaufen ihm die Stammkunden Tag für den Tag den Laden leer. Und das innerhalb kürzester Zeit. Symbolfoto: unsplash.com/Rod Long

Diese Geschichte ist so rührend, dass man sie einfach teilen muss! Mit einer im wahrsten Sinne des Wortes "zuckersüßen" Hilfsaktion unterstützen die Bewohner der kalifornischen Stadt Seal Beach den Besitzer eines Donut-Ladens. Und zwar indem sie das komplette Süßgebäck schon kurze Zeit nach der Ladenöffnung einfach aufkaufen. Was steckt hinter dieser Aktion?

Der Besitzer der Bäckerei "Donut City", John Chan, führt den Laden bereits seit über 30 Jahren zusammen mit seiner Ehefrau Stella. In Seal Beach sind die beiden bekannt und bei ihren Stammkunden beliebt. Jene sind es auch, denen aufgefallen ist, dass John seit einiger Zeit alleine im Laden steht und Donuts verkauft. Denn seine Frau Stella ist seit rund einem Monat zur Behandlung in einem Pflegeheim. Sie erlitt ein Hirnaneurysma.

Stammkunden starten süße Nachbarschaftshilfe

John muss den Laden seither ohne seine Frau schmeißen. Nach Ladenschluss ist für ihn aber klar, dass er seine Stella jeden Tag im Heim besucht. Leider bleibt so wenig Zeit für Zweisamkeit. Aus diesem Grund schlossen sich die Stammkunden des Donut-Ladens zusammen und schmiedeten einen Plan: der Beginn der wirklich süßen Nachbarschaftshilfe.

Jeden Morgen, wenn John um 4.30 Uhr seinen Laden aufmacht, stehen die Kunden bereits Schlange. Dutzende strömen in die Bäckerei, trinken jede Menge Kaffee und kaufen die Regale mit den süßen Backwaren restlos leer. "Einige Kunden kaufen drei, vier oder fünf Dutzend Donuts", erzählte John der Washington Post.

Wie der US-amerikanische Nachrichtensender CNN berichtet, ist Johns Laden manchmal schon drei Stunden später komplett ausverkauft. Dadurch bleiben John noch viele Stunden des Tages, um bei seiner kranken Frau zu sein. "Ich bin sehr dankbar", sagte John in einem Interview mit CNN.

Lesen Sie auch:Ungewöhnlich rührend: Kollegen helfen dem Vater eines kranken Sohnes mit Überstunden