Wave Gotik Treffen 2019: Die schwarze Szene trifft sich zum 28. Mal in Leipzig

An Pfingsten wird Leipzig wieder schwarz: Etwa 20.000 Gothics treffen sich vom 7. bis zum 10. Juni, um zum 28. Mal bei Musik, Kultur und auf vielen Partys sich und die Szene zu feiern.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Johannes Görz Foto: Johannes Görz
+1 Bild

Das Wave-Gotik-Treffen geht auf die 30 zu: Zum 28. Mal treffen sich vom 7. bis zum 10. Juni Gothics, Schwarzromantiker und allgemein Freunde der schwarzen Musik in Leipzig. Von den einfachen Anfängen weniger hundert Goths, die sich zusammenfanden, um der gemeinsamen Lebensweise zu frönen (daher auch der Name "Treffen") zu den jährlich 20.000 Menschen aus aller Welt war es ein langer Weg. 

Jetzt registieren und mit deiner Wohnung Geld verdienen!

200 Künstler an 50 Orten

Der Weg war voller Höhen und Tiefen, doch inzwischen hat sich das Festival, das sich bewusst als eine Art Familientreffen versteht, auf eine Größe eingependelt, die für alle Beteiligten - Veranstalter wie Gäste, gut funktioniert. 

Die teilnehmenden Veranstaltungsorte in ganz Leipzig variieren von Jahr zu Jahr, doch wie in den letzten Jahren sind es auch 2019 rund 50 Orte, an denen etwa 200 Künstler und Bands auftreten werden. 

Musikalisch reicht die Spannbreite von Future-Pop bis Goth-Metal, von EBM bis Apocalyptic Folk, von mittelalterlichen Klängen bis zu elegischem Post Punk. 

Mit dabei sind wie fast immer die Moritzbastei, die Kuppelhalle des Volkspalasts sowie natürlich die Agra Halle. Auch klassische Musik gehört erneut zum WGT-Programm, darunter Opern, Kammermusik, Chor- und Orgelkonzerte.

Zutritt zu Museen in Leipzig

Auch in diesem Jahr hat das WGT auch Freunden des Mittelalters einiges zu bieten: Das "Heidnische Dorf" fungiert als Treffpunkt für Besucher, die sich kulinarisch und künstlerisch ins Mittelalter entführen lassen wollen. Musikalisch liegt der Fokus auf dem Mittelaltermarkt eher auf akkustischen Klängen und historischen Anmutungen. Hier können Besucher auch ohne WGT-Ticket mit separaten Tageskarten das Flair schnuppern.

Kulturinteressierten mit WGT-Bändchen stehen mehrere Leipziger Mussen offen, etwa das Museum der Bildenden Künste, das Ägyptische Museum und die Grassimuseen. Zudem bieten diese Museen thematisch passende Führungen für WGT-Besucher an. Dass schwarze Kultur und christlicher Glaube sich nicht ausschließen, zeigt der seit jeher gut besuchte Szenegottesdienst des WGT in der Peterskirche. Auf Leipzigs größtem Friedhof wird es Führungen geben, bei denen man Erstaunliches über alte Bestattungsrituale oder die dort lebenden Fledermäuse erfährt.

Die öffentlichen Nahverkehrsmittel der Stadt können von Freitagmorgen bis Dienstagmittag alle WGT-Gäste kostenlos benutzen.

Jetzt registieren und mit deiner Wohnung Geld verdienen!