Laden...
Deutschland
Mega-Konzert

Von den Rolling Stones bis Taylor Swift: Weltweite Corona-Benefiz-Show startet um 20 Uhr im Live-Stream

Zahlreiche Weltstars versammeln sich von Samstag auf Sonntag auf einer virtuellen Bühne. "One World: Together at Home" lautet das Motto der großen Benefiz-Show, die aufgrund der Corona-Pandemie ins Leben gerufen wurde.
Artikel drucken Artikel einbetten
Rolling Stones
Die Rolling Stones machen bei dem Corona-Benefizkonzert ebenfalls mit. Foto: Chris Pizzello/Invision/AP/dpa

Von den Rolling Stones über Paul McCartney und Elton John bis zu Taylor Swift und Billie Eilish: Am Samstagabend und frühen Sonntagmorgen (18./19. April 2020) stehen diese und viele weitere Weltstars und Musiklegenden gemeinsam auf einer Bühne. Zumindest im Internet. Mit einem virtuellen Benefiz-Konzert unter dem Motto "One World: Together at Home" sollen im Zuge der Corona-Pandemie Spenden gesammelt werden.

Um 20 Uhr (mitteleuropäischer Zeit) startet die Benefiz-Show mit einem sechsstündigen Live-Stream. Angekündigt sind hierfür unter anderem auch Auftritte der Schauspieler Don Cheadle, Samuel L. Jackson und Sarah Jessica Parker. Ab 2 Uhr sind dann die Auftritte der Musikstars geplant. Die Show wird als Live-Stream unter anderem bei YouTube angeboten. Das Konzert soll laut Medieninformationen auch am nächsten Morgen als Re-Live noch abrufbar sein.

Corona-Konzert: Milky Chance als einzige deutsche Band dabei

Als einzige deutsche Band tritt das Pop-Duo Milky Chance bei dem großen Benefiz-Konzert zugunsten der Corona-Helfer auf. Nervös mache sie das nicht, sagte Sänger Clemens Rehbein vorher der Deutschen Presse-Agentur. „Aufgeregt vielleicht, und vorfreudig, aber nicht hibbelig. Es ist cool für uns, dabei zu sein.“ Der Veranstalter des Benefiz-Konzerts, die Entwicklungsorganisation Global Citizen, war auf die junge deutsche Band aufmerksam geworden.