Los Angeles
Horrorfilm

Stephen-King-Neuverfilmung: Der erste Trailer von "Friedhof der Kuscheltiere" ist da - und gruselig

Wird das nach "Es" die nächste erfolgreiche Neuverfilmung eines Romans von Kultautor Stephen King? Der erste Trailer für die 2019er-Version von "Friedhof der Kuscheltiere" ist online - und verheißt Grusel-Atmosphäre und Schreckmomente.
Artikel drucken Artikel einbetten
Vom Kuschel- zum Grusel-Kater: Ein angsteinflößendes Haustier spielt in der Stephen-King-Neuverfilmung "Friedhof der Kuscheltiere (2019)" eine Rolle. Jetzt ist der erste Trailer erschienen.  Symbolfoto: pixabay.com/alexas_fotos
Vom Kuschel- zum Grusel-Kater: Ein angsteinflößendes Haustier spielt in der Stephen-King-Neuverfilmung "Friedhof der Kuscheltiere (2019)" eine Rolle. Jetzt ist der erste Trailer erschienen. Symbolfoto: pixabay.com/alexas_fotos

Am Mittwoch, 10.10.2018, war Trailer-Premiere für "Friedhof der Kuscheltiere" (2019). Und offenbar hat Drehbuchautor Jeff Buhler, der eine der gruseligsten Stephen-Kink-Verfilmungen aller Zeiten ankündigt, nicht zu viel versprochen: Die Vorschau macht mit unheimlicher Atmosphäre und Jumpscares (kurze Schockszenen) Lust auf den Film, auf den wir aber noch fast fünf Monate warten müssen.

Der Horrorfilm handelt von der Familie Creed, die in ein neues Haus in der Nähe eines verwunschenen Tierfriedhofs zieht. Dort begraben die Creeds ihren verstorbenen Kater. Doch kurze Zeit später steht das Tier wieder vor der Tür - von den Toten auferstanden, aber irgendwie nicht mehr so kuschelig wie zuvor.

Neuverfilmung von "Friedhof der Kuscheltiere": Die erste Adaption des Horror-Buchs stammt aus dem Jahr 1989

Manch einem werden Handlung und Titel bekannt vorkommen. Was daran liegt, dass es sich bereits um die zweite Adaption des Buches handelt, das 1983 veröffentlicht wurde. Sechs Jahre danach erschien die durchaus brauchbare Verfilmung . Eher mies war dann die Fortsetzung "Friedhof der Kuscheltiere II" aus dem Jahr 1992.

Dass Stephen Kings Erfolgsbuch über den Sinn des Lebens und Sterbens erneut auf die Leinwand kommt, hat es einer anderen Verfilmung des Horrorautors zu verdanken, deren Remake zum Riesenerfolg wurde: In "Es" schockte Horrorclown "Pennywise" die Zuschauer bereits 1990 in einem (für das Fernsehen produzierten) Film; die Neuauflage aus dem Jahr 2017 wurde zum bisher erfolgreichsten Horrorfilm weltweit.

Remake-Riesenerfolg: Hoffnung auf ein zweites "Es"

Mit "Pet Sematary", so der Originaltitel, spekulieren die Filmemacher auf gleichermaßen klingelnde Kassen - zumal es gerade ein wahres Stephen-King-Revival mit einer ganzen Reihe von Filmen und Serien nach dessen Motiven gibt (unter anderem "Es 2", "Mr. Mercedes", "Castle Rock"). Zu den Darstellern der 2019er-Auflage von "Friedhof der Kuscheltiere" gehören unter anderem Jason Clarke ("Planet der Affen: Revolution", "Terminator: Genisys") und der mehrfache Emmy-Preisträger John Lithgow ("Interstellar", "Dexter"). In Deutschland kommt der Film am 4. April 2019 in den Kinos.

Für alle, die nicht bis dahin warten können, haben wir hier einige passende Shopping-Tipps:

Stephen King: Der Outsider

Für Filmfans ebenfalls interessant: Der neue Film von Michael "Bully" Herbig entstand teilweise im oberfränkischen Nordhalben.

"Das bedeutet der Einkaufswagen: Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision von Amazon. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis."