In Franken steht wieder einiges auf dem Programm am Wochenende. Meist trockene Verhältnisse und gemäßigte Temperaturen ermöglichen uns, jede Menge Veranstaltungen im Freien zu besuchen.

Am heutigen Donnerstag beginnt das Open-Air-Kino im Schlosshof in Herzogenaurach. Bis zum 20. Juni können Besucher hier täglich Kino- Highlights aus unterschiedlichen Film-Kategorien unter freiem Himmel und auf Großleinwand sehen. Die Filme beginnen täglich nach Einbruch der Dunkelheit gegen 21.30 Uhr, Einlass ist bereits eine Stunde davor. Ein unterhaltsames, abwechselndes Vorprogramm verkürzt den Kinogängern die Wartezeit bis zum Filmstart. In den nächsten vier Tagen stehen in chronologischer Reihenfolge die Filme "Can a song save your life?", "Who am I", "Honig im Kopf" und der mit mehreren Oscars ausgezeichnete Film "Birdman" auf dem Programm.

Ab Freitag findet das ganze Wochenende lang das Altmühltal Classic Sprint in Nürnberg statt. Die dreitägige Oldtimerrallye führt quer durch Mittelfranken und am zweiten Tag traditionell durch das malerische Altmühltal. Die Fahrer halten bei eindrucksvollen Bauwerken und in zahlreichen Städten. Etwa 30.000 Menschen beobachten das Spektakel jährlich vom Straßenrand aus. Wer jedoch annimmt, historische Fahrzeuge wären nur etwas für ein älteres Publikum, erfährt bei dieser Veranstaltung das Gegenteil - Mitfahrer unter 18 Jahren werden sogar mit einem Ehrenpokal ausgezeichnet.

Seefest in Ebing

In Ebing kann man ab Freitag zwei Tage lang das beliebte Seefest besuchen und unter anderem am Seelauf und am Sautrogrennen teilnehmen. Dabei ist natürlich musikalisch ebenfalls einiges geboten - es treten "Wednesday Project" am Freitag, die Band "Heaven" am Samstag und Blaskapellen an beiden Tagen auf. Für das leibliche Wohl ist mit kulinarischen Besonderheiten an Imbissbuden, einem Weingarten und einem Barzelt gesorgt.

Von 16 bis 1 Uhr nachts findet am Samstag das "Live Earth"-Festival in Litzendorf statt. Bei dem vom Veranstalter selbst deklarierten "Festival für ein besseres Leben" ist einiges geboten. So kann man unter Anderem lernen, Energie selber zu erzeugen. Außerdem gibt es eine Feuershow, eine Hüpfburg, ein Indianertipi und eine Slackline. DieVeranstaltung wird von Bands wie "Times that remain" und "Blechstreet Boys" begleitet, der Eintritt ist kostenlos.

Um thailändische Kultur und Kunsthandwerk zu erleben, muss man nicht nach Asien fliegen. In Rothenburg ob der Tauber kann am Samstag und Sonntag eine exotische und ausgefallene Veranstaltung besucht werden. Einmal im Jahr kommt eine kleine Gruppe Thailänderinnen in die Stadt, um ihre Künste im asiatische Wassergarten zum Besten zu geben. Zu jeder vollen Stunde verzaubern sie die Gäste mit ihren exotischen Tempeltänzen in farbenfrohen Original-Kostümen. Außerdem führen Teilnehmer ihre Künste im Melonen-Schnitzen vor. Das asiatische Ambiente des 5000 Quadratmeter großen Lotos-Gartens versetzt die Teilnehmer in eine andere Welt.

Weil alles ab dem Einbruch der Dunkelheit gleich viel unheimlicher wirkt, bietet das germanische Nationalmuseum in Nürnberg einmalig am Samstag eine ganz besondere Gelegenheit. Bei der "langen Monster-Museums-Nacht" kann die Ausstellung über höllische Dämonen, Kinderfresser und Vampire von 16 bis 24 Uhr besucht werden. Als Höhepunkt des Abends wird um 21 Uhr der Horrorfilm "Nosferatu" aus dem Jahr 1923 vorgeführt. Das Beste daran: Der Eintritt ist an diesem Tag sogar frei.

Ebenfalls am Samstag findet das "Hardcore for a positive lifestyle"Benefizkonzert statt. Die vier Bands Risk it!, The Setup, No Surrender und Thousand Yard Stare werden im JUZ Bamberg auftreten, ihr musikalisches Talent unter Beweis stellen und dabei für sehr viel Stimmung sorgen.

Flughafen Nürnberg feiert 60-jähriges Jubiläum

Anlässlich seines 60-jährigen Jubiläums lädt der Albrecht-Dürer-Flughafen am Sonntag in Nürnberg von 11 bis 17 Uhr ein, Flugzeuge aus nächster Nähe zu betrachten, im Fahrzeug der Flughafenfeuerwehr Probe zu sitzen oder im Helikopter-Simulator der Polizei ein paar Runden zu drehen. Wer wirklich abheben will, kann sich beim Aero Club Nürnberg für einen Rundflug in einem Sportflugzeug oder einem Hubschrauber anmelden. Alle 30 Minuten werden außerdem Führungen angeboten, bei denen Teilnehmer einen Blick hinter die Kulissen werfen oder in einem duty free Shop einkaufen können. Ein weiterer Höhepunkt sind neun Food-Trucks, also mobile Imbissbuden mit ausgefallenem Essen, die extra für das Jubiläum auf dem Gelände platziert werden.

Ein ganz besonderes Freiluft-Konzert kann am Sonntag in Erlangen besucht werden. Das preisgekrönte Percussion-Duo "Double Drum" zeigt, wie neben Gongs, Trommeln und Marimbas auch Kartons, Eimer und Akkubohrer zu Musikinstrumenten werden. Mit diesen ungewöhnlichen Mitteln erzeugen die beiden Musiker außergewöhnliche Klänge, mit denen sie das Publikum begeistern. Eine perfekte Gelegenheit, um das Wochenende ausklingen zu lassen.