• Ein Mann wurde in Köln festgenommen. Der Verdacht: Umgang mit gefährlichen Substanzen

  • Auch seine Frau wurde in Gewahrsam genommen. Steckt dahinter eine terroristische Tat?

    Die Polizei hat wegen des Verdachts auf Umgang mit gefährlichen Substanzen einen Mann in Köln festgenommen. Die Ehefrau des 29 Jahre alten Verdächtigen sei ebenfalls in Gewahrsam der Polizei, wie die Polizei Köln am Dienstagabend mitteilte.


    Spezialkräfte durchsuchen die Räumlichkeiten



    Spezialkräfte wollten die genutzten Räumlichkeiten noch am Abend durchsuchen, Absperrmaßnahmen wurden eingerichtet. Die gemeinsamen Kinder des Paares seien in der Obhut der Stadt Köln.

    Laut Polizei geht es um "toxische Substanzen". Der Generalbundesanwalt hat die Ermittlungen übernommen. Ein terroristischer Hintergrund kann nach dpa-Informationen nicht ausgeschlossen werden.

    Passau: Frau soll ihrem Mann Blutverdünner in Essen gemischt haben, um mehr Zeit mit Geliebten zu haben