Auch gegen Mitglieder des Vermögensverwaltungsrates werde nicht ermittelt. Zwar konnte die Staatsanwaltschaft "etliche Verstöße gegen innerkirchliches Recht" feststellen. Für diese Fälle sei aber die Kirche zuständig, sagte ein Sprecher.

Die Ermittler hatten seit dem vergangenen Oktober geprüft, ob sie ein Verfahren gegen den Ende März abberufenen Limburger Bischof einleiten. Hintergrund ist die Kostenexplosion am neuen Bischofssitz auf dem Limburger Domberg.