Oberursel
Angriff

Hund greift Seniorin an und wird von Polizisten erschossen

In Hessen hat die Polizei einen Hund erschossen, der eine Seniorin und deren Hund angegriffen hat. Wem der Hund gehörte, war zunächst unklar.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Hund hat in Hessen eine Seniorin und die Polizei angegriffen. Symbolbild: Pixabay.com/Meli1670
Ein Hund hat in Hessen eine Seniorin und die Polizei angegriffen. Symbolbild: Pixabay.com/Meli1670
Eine 84-jährige Frau ist in Oberursel von einem Hund angefallen und schwer verletzt worden. Das Tier wurde von der Polizei erschossen.

Die ältere Dame sei am späten Mittwochnachmittag mit ihrem Hund an der Leine im Feld unterwegs gewesen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Plötzlich sei das fremde Tier gekommen und habe immer wieder den kleinen Hund der Frau gebissen. Dann habe er auch die Frau angegriffen. Sie musste unter anderem mit Bissverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihr Havanese kam schwer verletzt in eine Tierklinik und wurde notoperiert.
Auch die angerückten Polizisten attackierte das Tier, es ließ sich auch nicht mit Stockschlägen stoppen. Die Beamten erschossen schließlich den Rumänischen Hirtenhund. Er gehörte einem 72-jährigen Mann. Das Tier soll am Mittwochnachmittag aus einem eingezäunten Garten in Oberursel ausgebrochen sein. Gegen seinen Eigentümer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.