Laut der Zeitung "Times of South Africa" möchte June Steenkamp die wahren Hintergründe der Bluttat wissen.

In einem emotionalen Telefoninterview äußert sich Reevas Mutter zu der Tat: "Wir müssen nun versuchen zu lernen, mit dem grausamen Tod umzugehen. Reeva war eine so liebenswerter Mensch, die liebte, wie niemand anderer lieben kann. Sie hat immer ihre Mitmenschen geschätzt, und nun ist diese Liebe für immer verschwunden. Sie ist einfach so von uns gegangen. In nur einem kleinen Moment, einem Augenblick und einem Atemzug, ist die liebste Person, die für mich jemals gelebt hat, auf einmal nicht mehr unter uns."

Bereits zwei Wochen vor dem Tod von Reeva Steenkamps hat es offenbar schon mal einen Zwischenfall mit einer Waffe von Oscar Pistorius gegeben. Die US-Zeitung "New York Post" schreibt, dass Pistorius aus Versehen bei einem Restaurantbesuch einen Schuss abgefeuert hatte und dabei fast den Fuß des Boxers Kevin Lerena erwischt hätte.
Quelle: spot-on-news