Stuttgart
Umfrage

Jugendliche sollen keinen Alkohol mehr bekommen

Zwei von drei Deutschen befürworten ein absolutes Alkoholverbot für Jugendliche unter 18 Jahren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: Marcus Führer dpa
Symbolfoto: Marcus Führer dpa
68 Prozent sind laut einer am Dienstag in Stuttgart veröffentlichten emnid-Umfrage überzeugt, dass mit einem gesetzlichen Verbot das Komasaufen junger Menschen eingedämmt werden könnte. Eine knappe Mehrheit (55 Prozent) spricht sich dafür aus, dass Alkohol erst ab 21 Jahren gekauft werden darf. Bislang dürfen bereits 16-Jährige Bier, Wein und Alkoholmixgetränke erwerben.

Frauen wollen der Umfrage zufolge den Zugang zu Alkohol repressiver gestalten als Männer. Während sich 77 Prozent der Frauen für ein generelles Trinkverbot für Jugendliche aussprechen, sind es nur 59 Prozent der Männer. Bei den Männern sind 41 Prozent für deutlich höhere Preise alkoholischer Getränke, bei den Frauen sogar 51 Prozent.
Verwandte Artikel