Bamberg
Spielekonsolen

Was bringt die neue Generation der Konsolen?

Wir sind mitten im Sommer, und die großen Hersteller von Spielekonsolen wappnen sich wieder für die kältere Jahreszeit. Sowohl Sony als auch Microsoft bringen bald ihre neuen Konsolen-Updates auf den Markt. Und dann gibt es da noch Nintendo. Eine Übersicht.
Xbox One S
Die neue Xbox One S ist um einiges kleiner als die Xbox One. Sie soll im Spätsommer auf den Markt kommen. Bild: Microsoft
+1 Bild
Xbox One S
Kleiner und günstiger. Das dürften die beiden Schlagworte für die Xbox One S sein, die von Microsoft vor wenigen Tagen präsentiert wurde. Schon für 300 Euro soll sie ab August zu haben sein. Neu ist, dass es kein separates Netzteil mehr gibt, die Powereinheit sitzt nun in der Konsole selbst. Außerdem kann die One S 4K wiedergeben und ist somit gerüstet für Streamingdienste. Der neue Controller bietet erstmals eine rutschfestere Oberfläche. Der eigentliche Nachfolger der Xbox One, aktuell unter dem Namen Xbox Scorpio entwickelt, wird aber erst Ende 2017 auf den Markt kommen. Mit ihr soll echtes Zocken in 4K-Auflösung möglich werden, dank einem neuen Prozessor mit acht Kernen. Und auch das Thema Virtual Realtiy wird mit Sicherheit eine große Rolle spielen, da Microsoft sich auch in anderen Konzernbereichen hier stark engagiert. Die Scorpio soll abwärtskompatibel sein, so dass auch ältere Spiele der Xbox 360 und Xbox One auf ihr laufen.

PS4 Neo
Man wolle gar nicht die PS4 ersetzen, sondern nur ergänzen, heißt es bei Sony. Denn die PS4 Neo, die noch gar nicht vorgestellt wurde (das wird voraussichtliche Ende Oktober soweit sein), kann an sich nicht viel mehr als die klassische PS4. Spiele sollen auf ihr zwar besser aussehen, da sie 4K-Auflösung unterstützt. Allerdings gibt es bislang ohnehin keine Spiele, die dafür ausgelegt sind. Ansonsten hielt sich Sony auffallend bedeckt, auf die Ankündigung von Microsoft in Sachen Xbox Scorpio erfolgte kein Kommentar.

Nintendo NX
Und dann gibt es da noch Nintendo, ein Unternehmen, das nach der Zeit des Gameboy schon am Boden lag und gegen die Sony- und Microsoft-Konsolen nichts entgegenzusetzen hatte. Dann kam die Nintendo Wii auf den Markt, mit einem völlig neuen Bedienkonzept per Bewegungssteuerung – und Nintendo war auf einmal wieder da. Seitdem ist es ruhiger geworden um die Japaner. Einen Nachteil gegenüber der großen Konkurrenz nimmt Nintendo aber wohl ins Jahr 2017 mit: Die Konsole Nintendo NX soll erst im Frühjahr 2017 zu kaufen sein, eine Vorstellung könnte es im Herbst geben. Bisher ist ohnehin recht wenig bekannt, sowohl über Funktionen als auch zur Ausstattung. Möglicherweise öffnet sich Nintendo dem Thema VR, etwa mit einer eigenen VR-Brille.

Der Technik-Michel meint:
4K-Auflösung und ein paar neue Funktionen: Die kommende Konsolengeneration hat in Sachen Xbox One S und PS4 Neo nicht wirklich viel Neues zu bieten. Interessant dürfte es 2017 werden, wenn Nintendo die NX bringt und Richtung Ende des Jahres Microsoft und vielleicht auch Sony mit einer komplett neuen Konsolengeneration folgen. Wer eine PS4 oder eine Xbox One sein Eigen nennt, kann sich daher erst einmal zurücklehnen und den Markt beobachten. Und Nintendo-Fans sollten einfach mal das Frühjahr abwarten.