Apps 2016

Android Auto

Wer sich ein neues Auto kauft, begegnet bei vielen Herstellern den Funktionen „Apple Car Play“ und „Android Auto“. Anwendungsgebiet: Das Smartphone im Auto nutzen können, etwa für die Navigation. Android Auto wurde nun weiterentwickelt.
Android Auto
Die wichtigsten Infos werden bei Nutzung von Android Auto groß und gut ablesbar auf dem Smartphone-Display dargestellt. Eine ordentliche Halterung im Auto ist aber Pflicht. Bild: Google Play
Freisprechen im Auto? Das geht schon seit einigen Jahren über Bluetooth. Die Autohersteller haben in den vergangenen Jahren immer weitere Funktionen nachgerüstet, um Smartphones besser einbinden zu können. Die beiden großen Entwickler der Smartphone-Betriebssysteme, Google und Apple, machen sich ihrerseits Gedanken. Die Idee: Das Display des Smartphones auf den großen Bildschirm im Auto spiegeln. Bislang sind die Käufer dann aber auf ein System festgelegt. Google hat Android Auto 2016 aber eine ganz besondere neue Funktion mitgegeben.

Denn Android Auto funktioniert nun auch ohne Auto – beziehungsweise ohne feste Einbindung. Dazu werden die für eine Autofahrt wichtigsten Funktionen einfach groß dargestellt, Sprachkommandos werden freigeschaltet. Somit wird es möglich, das Smartphone, zumindest in grundlegenden Dingen, auch im Auto zu verwenden. Wichtig dafür ist allerdings, eine gute Halterung zu kaufen und diese auch sicher im Cockpit zu befestigen. Voraussetzung zur Nutzung ist ein Smartphone, auf dem mindestens die Android-Betriebssystemversion 5.0 läuft.

Fazit: Ob Navigation oder das Abrufen von eingegangenen Nachrichten: Android Auto macht die Smartphone-Nutzung im Auto sicherer. Wichtig ist es aber dennoch, sich nicht von den neuen Möglichkeiten ablenken zu lassen. Daher: Wer Android Auto verwenden möchte, sollte sich zuvor eingehend mit der Sprachsteuerung befassen. Das lässt sich auch bequem auf der Couch zu Hause ausprobieren. Und, das verrät der Name eigentlich nicht: Auch für Radfahrer mit entsprechender Halterung am Lenker taugt Android Auto nun.

Und so sieht Android Auto in der Praxis aus:


Download bei Google Play