Bamberg
Ausbildung

Marcus erklärt: Das macht ein Medienkaufmann

Marcus Grasser macht bei der Mediengruppe Oberfranken eine Ausbildung zum Medienkaufmann Digital und Print. Was er so alles lernt, erklärt er hier.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ich bin Marcus, 18 Jahre alt, und mache eine Ausbildung zum Medienkaufmann Digital und Print. Meine erste Abteilung ist die Agentur. Hier werden Verkaufsunterlagen und -präsentationen für unsere Kunden und Mediaberater erstellt. Aber auch spannende und einzigartige Werbekampagnen, die über die normalen Print- und Online-Anzeigen hinausgehen.

Ziemlich schnell durfte ich selbstständig kreativ werden und erste Entwürfe für eine Verkaufsunterlage gestalten. Aber auch die Korrektur von anderen Verkaufsunterlagen liegt zurzeit mit in meinen Händen. Bisher kann ich sagen, dass mir meine Ausbildung als Medienkaufmann Digital und Print viel Spaß macht.
Wenn man wie ich vom Gymnasium kommt und sonst eher mit theoretischen Aufgaben zu tun hatte, ist das alles neu, aber auf jeden Fall eine interessante und neue Herausforderung.

Einige fragen sich vielleicht, warum man eine Ausbildung anfängt, obwohl man als Abiturient die Möglichkeit hat zu studieren. So bekommt man aber einen sehr guten Einblick in die Berufswelt und wandert nicht vom Klassenzimmer in den Hörsaal, um sich wieder, der oft öden, Theorie zu widmen. Gerade, wenn ihr euch unsicher seid ob und was ihr studieren wollt, ist eine Ausbildung sicherlich ein erster Schritt.
Ich bin echt gespannt, welche Aufgaben mich noch in der Agentur und in meinen nächsten Abteilungen erwarten.

Weitere Tipps zur Ausbildung in Franken bekommt Ihr hier!
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren