Bamberg

Katzenleben: Die Kaiserin stöhnt unter der Hitze

Hitze kann Katzen zu schaffen machen. So auch der Kaiserin. Im Beitrag zeigt Sissi uns was sie gegen Hitze tut und warum sie wahrhaft eine Kaiserin ist.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sissi, die Kaiserin (Foto: Isabella Gröger)
Sissi, die Kaiserin (Foto: Isabella Gröger)
Mein Katzengott!! Ist das eine Hitze. Da haben es ja die Hunde einfach. Sie hecheln und verschaffen sich so Kühlung. Na ganz zu schweigen von den großen und kleinen Zweibeinern und meinem Frauchen. Die trinken feine Sachen, gehen ins Wasser (brrrr - pfui) und ziehen einen Teil ihres Fells aus. Wir Katzen können das nicht!

Wie die das machen hab ich auch noch nicht herausgefunden. Auch Cherry kennt das Geheimnis nicht, schade! Na ja, Wasser trinken hilft uns nicht gerade viel. So bleibt uns nichts anderes übrig als im Schatten ein kühles Plätzchen zu suchen. Ich hab da meine eigene Methode: schön unter einem duftenden Busch auf die Erde legen und vor allem - nicht bewegen.

Sollte Rambo Cherry kommen wird er kurz angeknurrt. In der Hitze ist er nämlich auch zu faul zum Streiten. Hurra! Und so sucht er sich einen anderen Platz. Meistens liegt er dann unter einem Blumenhocker auf dem Balkon. Da will er es doch nur mir gleich tun und auch einen duftenden Platz haben. Denn selber wäre er bestimmt nicht auf so eine Idee gekommen.

Da sind wir Katzenfrauen viel romantischer - ich gerade halt meinem Frauchen nach. Und wenn ich Hunger hab, dann gehe ich zu ihr und reibe meinen Kopf ganz fest an ihre Beine oder Arme und miaue ganz herzzerreißend. Das hilft immer. Sofort wird ein Schüsselchen geholt und mir was Leckeres serviert. Da hab ich mir mein Frauchen schon gezogen - haha miau. Wenn ich was nicht mag, schnuppere ich kurz hin, sehe sie vorwurfsvoll an und drehe beleidigt meinen Kopf zur Seite. Das hilft! Da werde ich dann gestreichelt. "Schatzi magst Du das nicht? Warte bekommst was anderes meine kleine Kaiserin. Schau, feines neues Guti".

Außerdem bekomme ich beim Frühstück ebenfalls immer feine Sachen, die ein Katzenherz höher schlagen lassen, z. B. Wurst, Käse, Quark und am Wochenende das Gelbe vom Frühstücksei. Ja, so lass ich mir das gefallen. Ach es geht doch nichts über ein Katzenleben, wenn man wie eine Kaiserin behandelt wird.

Bis zum nächsten mal!

Miau, eure Sissi.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren