Klingt unglaublich: In Indien soll eine extrem übergewichtige Frau innerhalb von vier Wochen 100 Kilogramm abgenommen haben. Sie soll den Gewichtsverlust durch eine spezielle Diät geschafft haben.

Das behauptet zumindest die Saifee-Klinik in Mumbai am Donnerstag. Laut der indischen Zeitung "Hindustan Times" erklärte einer ihrer Ärzte den extremen Gewichtsverlust so: Die Frau habe durch Medikamente und eine spezielle Diät vor allem Flüssigkeit verloren, die zuvor in ihrem Körper eingelagert war.


Die Frau habe vor allem eingelagerte Flüssigkeit verloren

Die 36-jährige Ägypterin Eman Ahmed war nach Klinikangaben mit rund 500 Kilogramm Körpergewicht die wahrscheinlich schwerste Frau der Welt, als sie am 11. Februar in das Krankenhaus in Indien geflogen wurde. Die Fluggesellschaft Egyptair hatte dazu eigens ein speziell ausgestattetes Frachtflugzeug zur Verfügung gestellt.

Am vergangenen Dienstag habe die Patientin sich einer ersten Operation unterzogen, wie die Klinik mitteilte. Die Ärzte verkleinerten ihren Magen deutlich. "Die Operation soll ihr helfen, in der Zukunft weiteres Gewicht zu verlieren", sagte eine Sprecherin.

Der Ernährungsmediziner Hans Hauner von der Technischen Universität München hält es prinzipiell für möglich, dass Menschen mit großen Wassereinlagerungen im Körper extrem viel Gewicht in kurzer Zeit verlieren, wenn diese Ödeme mit Medikamenten behandelt werden. Die indischen Ärzte wollen nun daran arbeiten, Ahmed wieder flugfähig zu machen, damit sie so bald wie möglich nach Ägypten zurückkehren kann.