Dietzenbach
Schlecht gelaufen

Hessen: "Bei frischer Tat" eingeschlafen - Mann wird von Polizei am Tatort aufgeweckt

Ein Profi wird er wohl nicht mehr werden: Im hessischen Dietzenbach hat die Polizei einen Einbrecher bei frischer Tat ertappt - mehrere Stunden nachdem er seinen erfolglosen Einbruch begonnen hatte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Einbrecher im hessischen Dietzenbach schien am Wochenende sehr müde gewesen zu sein. Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa
Ein Einbrecher im hessischen Dietzenbach schien am Wochenende sehr müde gewesen zu sein. Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa

Leichtes Spiel hatte die Polizei in Dietzenbach bei Offenbach bei der Festnahme eines mutmaßlichen Einbrechers. Der Mann war nämlich im Keller eines Hauses eingeschlafen, nachdem er erfolglos versucht hatte, mehrere Türen zu Arztpraxen und Wohnungen aufzubrechen, wie die Ermittler am Montag mitteilten.


Aus dem Schlaf gerissen


Dazu hatte er sich am Samstagmorgen im Heizungsraum des Gebäudes Schrauben und andere Gegenstände beschafft. An den weiteren Türen scheiterte der 42-Jährige dann jedoch. Am Vormittag suchten die alarmierten Polizisten dann das Haus ab und rissen den Mann im Keller aus dem Schlaf.