Hagen
Blaulichtfahrt

Hagen: Feuerwehrmann stirbt an Verletzungen - aus Einsatzfahrzeug gefallen

Ein Feuerwehrmann ist auf dem Weg zu einem Einsatz aus dem Feuerwehrauto gefallen. Dabei verletzte er sich schwer und musste mit einem Hubschrauber in die Klinik geflogen werden. Der Mann ist an seinen Verletzungen gestorben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Frau konnte sich nicht aus ihrem Auto befreien. Die Feuerwehr kam ihr zu Hilfe, Symbolfoto: Foto:Ronald Rinklef
Ein Feuerwehrmann wurde auf dem Weg zu einem Einsatz schwer verletzt: Als das Auto in eine Kurve bog, fiel der Mann aus dem Auto auf die Fahrbahn. Symbolfoto: Ronald Rinklef

Bei einer Einsatzfahrt der Hagener Feuerwehr ist ein Feuerwehrmann aus dem Einsatzfahrzeug gestürzt. Der Feuerwehrmann ist am Dienstagabend (6.8.) an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Bereits am Freitag befuhr ein Feuerwehrfahrzeug der Hagener Feuerwehr bei einem überörtlichen Rettungseinsatz die Weststraße der Stadt in NRW in Richtung Wetter. Gegen 15.10 Uhr bog das Fahrzeug nach links in die Volmarsteiner Straße ab.

In der Kurve öffnet sich die Türe

Plötzlich öffnete sich auf der rechten Seite des Fahrzeuges aus bislang ungeklärter Ursache eine Tür und ein Feuerwehrmann stürzte nach draußen auf die Fahrbahn. Er verletzte sich dabei schwer. Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert und flog den Schwerverletzten in eine Klinik.

Bei diesem Vorfall werden auch in Franken Erinnerungen wach: Zu Beginn des Jahres starb ein Feuerwehrkommandant aus Franken nach einem Einsatz bei einem Unfall.

Das Feuerwehrfahrzeug wurde sichergestellt. Die Einmündung Weststraße / Volmarsteiner Straße wurde während der Unfallaufnahme in beide Richtungen für zweieinhalb Stunden gesperrt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.