Kettenbriefe, die über WhatsApp verschickt werden, häufen sich in letzter Zeit. Neueste Versprechung, die sich massenhaft über den Messenger verbreitet, betrifft die Welt der Mode:

Die als gewöhnliche Nachricht mit einem Link verpackte Betrugsmasche preist einen 250 Euro-Gutschein des schwedischen Mode-Konzerns "H&M" an. Angeblich anlässlich des 70-jährigen Firmenjubiläums der Firma. Der Traum jedes Shopping-Süchtigen geht für wenige Sekunden in Erfüllung. Bis einen das ungute Gefühl beschleicht, dass etwas damit nicht stimmt:

Um diese Nachricht handelt es sich:
"H&M feiert sein 70-jähriges Jubiläum und vergibt Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 250 €! Ich habe gerade einen von hier erhalten: http://hmgeschenke.com/jahrestag"

Wie bereits bei REWE-Gutscheinen, die Anfang September auf WhatsApp kursierten, ist erforderlich, die Nachricht an 15 Messenger-Kontakte weiterzuschicken - erst dann erhalte man die 250 Euro als Gutschein.


Die Masche dahinter

Ähnlich wie beim REWE-Kettenbrief versuchen Cyberkriminelle durch die Nachricht an vertrauliche Daten zu kommen und diese auszuspähen. Klickt man sich weiter durch die Links, gelangt man als User zu einem Gewinnspiel, welches persönliche Daten erfragt.

Indes stellte die schwedische Modekette klar, dass sie nichts mit der Nachricht und angeblichen Gutscheinen zu tun habe. Gleichzeitig warnt "H&M" alle Nutzer vor Benutzung der Links.