Einen überraschenden Fund hatten Kinder der Grundschule Pößneck vor einigen Monaten gemacht. Eigentlich waren sie auf der Suche nach Fossilien gewesen - gefunden hatten sie stattdessen 300 Gramm Crystal.

Kurz vor den Sommerferien bekamen sie nun Besuch vom Leiter der Landespolizeiinspektion Saalfeld, Kriminaldirektor Löther.Im Namen der Landespolizeidirektion und der Polizei Saalfeld bedankte er sich persönlich bei den Grundschülern, die vor einigen Monaten einen brisanten Fund in Pößneck gemacht haben.

Wie die Polizei mitteilt, waren die mehr als 40 Kinder und ihre Hortbetreuer eigentlich im Bereich Buchenberg unterwegs, um Fossilien, wie versteinerte Moose und Muschelabdrücke, im Gestein zu finden.

Dabei hatten die Kinder akribisch jeden Stein umgedreht und ließen auch eine kleine Aushöhlung im Fels des Buchenbergs nicht außer Acht.