Beim Absturz eines Kleinflugzeugs im nordrhein-westfälischen Fröndenberg sind am Dienstag fünf Menschen ums Leben gekommen. Die Toten sind nach Angaben der Feuerwehr zwei Frauen, zwei Männer und ein Kind. Drei weitere Kinder seien bei dem Absturz der einmotorigen Maschine vom Typ Piper schwer verletzt worden, sagte ein Sprecher. Das Flugzeug sei auf eine Wiese an der Ruhr in der Nähe von Dortmund gestürzt.

Die mit acht Personen besetzte Maschine war nach Angaben eines Sprechers des Flughafens Arnsberg-Menden auf dem Rückflug von der Nordseeküste und hatte den Flugplatz im Sauerland zum Ziel. Auf dem Hinflug war das Flugzeug am Dienstag in Dortmund gestartet und hatte bei einem Zwischenstopp in Arnsberg einen Passagier aufgenommen.

Bei dem Absturz wurde der vordere Teil des Flugzeugs komplett zerstört. Gepäckstücke, Kleidung und Sitze wurden beim Aufprall aus der Maschine geschleudert. Die Rettungskräfte fanden zwei der schwer verletzten Kinder außerhalb des Flugzeugs, das dritte Kind holten sie aus der Maschine. Alle drei wurden mit Rettungshubschraubern ins Krankenhaus gebracht. dpa