Wie die Polizeidirektion Dresden am Montag mitteilte, ist der kleine Junge aber wohlauf. Hinweise auf Fremdeinwirkung seien nicht gefunden worden.

Ein Passant hatte am vergangenen Mittwoch die leblose Frau an einem Teich in Weinböhla in dem Wagen entdeckt. Rettungskräfte konnten nur noch ihren Tod feststellen. Zugleich entdeckten die Helfer im Auto das Neugeborene. Der Polizei zufolge hatte die Frau am Vorabend ihre Wohnung verlassen. Als sie auch am Morgen nicht zurückgekehrt war, meldete ihr Lebensgefährte sie als vermisst.