Ein Propellerflugzeug mit 23 Menschen an Bord ist im Zentrum des Himalaya-Staates Nepal verschollen. Unter den Passagieren seien zwei Kinder und zwei Ausländer, sagte ein Polizeisprecher in Pokhara, letztere stammten aus China und Kuwait. Suchmannschaften von Armee und Polizei suchten am Mittwoch in der Nähe des Dorfes Khopra, nachdem die Bewohner dort von einem lauten Knall berichteten.

Die Maschine der nepalesischen Fluggesellschaft Tara Air verschwand auf dem Weg vom Touristenzentrum Pokhara nach Jomsom. Das ist am Annapurna-Massiv, einer beliebten Wanderregion. Die Sicherheitskräfte hättten sich sowohl zu Fuß als auch in Helikoptern auf die Suche gemacht, sagte Polizeisprecher Bishwa Raj Khadka aus Myagdi. Zu der möglichen Absturzstelle in der bergigen Region gebe es keine Straßen.

Reisen in Nepal, sei es auf den kurvigen Straßen oder in der Luft zwischen den hohen Bergen, ist gefährlich.