Nach dem Champions-League-Triumph im deutschen Finale hat der FC Bayern in London die Nacht zum Tag gemacht. "Was wir heute erlebt haben, war das Sport-Comeback des Jahres", schwärmte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in der Nacht zum Sonntag bei seiner Rede auf der Siegesfeier der nun besten Fußball-Vereinsmannschaft in Europa. Zwölf Monate nach der dramatischen Finalniederlage im Elfmeterschießen gegen den FC Chelsea hatten die Münchner zuvor am Samstagabend mit dem 2:1 (0:0)-Sieg gegen Borussia Dortmund nach der Meisterschaft den zweiten Titel in dieser Saison geholt. Möglich ist nun noch das historische Triple.

Im Festsaal des "Grosvenor House" wurde mit fast 2000 Gästen gefeiert. Die Spieler um Kapitän Philipp Lahm setzten ihre Party später im kleineren Kreis an einem anderen Ort fort. An Schlaf vor der Rückreise am (heutigen) Sonntagnachmittag nach München dachte erst mal keiner.