Veitshöchheim
Fasching

Fastnacht in Franken 2018 und Co.: BR überträgt viele Highlights des fränkischen Faschings

Die Faschingszeit steht vor der Tür und mit ihr viele fränkische Narren. Der BR hat dazu einige Sendungen parat - unter anderem LIVE aus Veithöchsheim.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Faschingszeit steht vor der Tür - und mit ihr die vielen fränkischen Narren. Das Bayerische Fernsehen hat passend dazu einige Sendungen parat. Foto: David Ebener/dpa
Die Faschingszeit steht vor der Tür - und mit ihr die vielen fränkischen Narren. Das Bayerische Fernsehen hat passend dazu einige Sendungen parat. Foto: David Ebener/dpa

Die Fastnachts-Saison ist eröffnet. Bereits am ersten Januar-Wochenende flackerte ein Highlight der fränkischen Fastnacht über die Bildschirme. Der BR hat passend zur Saison zahlreiche Sendungen zum Kehraus im Programm.

Das Jahr nach dem 30-jährigen Jubiläum der "Fastnacht in Franken" bietet den Zuschauern laut Mitteilung des BR eine kurze und intensive Saison, vollgepackt mit Programm-Highlights. Neben der bayerisch-schwäbischen Prunksitzung "Schwaben weissblau, hurra und helau" aus Memmingen, "Franken Helau" (diesmal aus Markt Bibart in Mittelfranken), der "Närrischen Weinprobe" und "Wehe wenn wir losgelassen" ist der Höhepunkt der Saison am 2. Februar wieder die Prunksitzung "Fastnacht in Franken" live aus Veitshöchheim. 4,5 Millionen Zuschauer bundesweit sahen die Kultsendung im vergangenen Jahr.


Erstmals wird es auch eine Sendung zum Saison-Abschluss geben: "Der große Fastnacht-Kehraus - am Aschermittwoch ist alles vorbei" am Faschingsdienstag aus Hof. Neu in diesem Jahr ist auch, dass die Sendungen "Fastnacht in Franken", "Närrische Weinprobe", "Franken Helau" und "Schwaben weissblau, hurra und helau" neben Untertiteln für Hörgeschädigte erstmals auch eine Audiodeskription für Sehbehinderte anbieten.

 

 


Die Höhepunkte des Fastnacht-Programms im Überblick:


- Zwischen Gstanzl und Parodie (Freitag, 12. Januar: 22.00 bis 22.45 Uhr/ Wiederholung: Sonntag, 14. Januar, 23.15 bis 0.00 Uhr)

- Die Meister im Leviten lesen (Samstag, 20. Januar: 22.00 bis 22.45 Uhr/Wiederholung: Sonntag, 21. Januar, 23.15 bis 0.00 Uhr)

- Augen zu und durch! (Freitag, 26. Januar: 23.40 bis 0.25 Uhr/ Wiederholung: Sonntag, 28. Januar, 23.15 bis 0.00 Uhr)

- Die Närrische Weinprobe aus dem Staatlichen Hofkeller zu Würzburg (Freitag, 12. Januar: 19.30 bis 21.45 Uhr/ Wiederholung: Faschingsdienstag, 13. Februar, 9.35 bis 11.50 Uhr (Aufzeichnung am 6./7. Januar))

- Franken Helau; Mittelfranken springt im Dreieck (aus Markt Bibart) (Samstag, 20. Januar: 20.15 bis 21.45 Uhr/ Wiederholung: Rosenmontag, 12. Februar, 10.00 bis 11.30 Uhr (Aufzeichnung am 12./13. Januar))

- Schwaben weissblau, hurra und helau; Die Bayerisch-Schwäbische Prunksitzung aus Memmingen (Freitag, 26. Januar: 20.15 Uhr/ Wiederholung: Rosenmontag, 12. Februar, 11.30 Uhr (Aufzeichnung am 18./19. Januar))

- Feste in Bayern ; Der Brauchtumsumzug in Spalt (Sonntag, 28. Januar: 12.00 bis 13.55 Uhr
(Aufzeichnung am 21. Januar) )

- Frech & Frei; Höhepunkte der fränkischen Fastnacht
(Montag, 29. Januar, bis Freitag, 2. Februar, jeweils 15.30 bis 16.00 Uhr (5 Folgen) Montag, 5. Februar, bis Freitag, 9. Februar, jeweils 15.30 bis 16.00 Uhr (5 Folgen))

- Frech & Frei; Das Beste aus "Fastnacht in Franken" 2014 bis 2017 (Montag, 29. Januar, bis Donnerstag, 1. Februar, jeweils 19.00 bis 19.30 Uhr (4 Folgen))

- Lebenslinien; Volker Heißmann - Das wär` doch gelacht (Montag, 29. Januar, 22.00 bis 22.45 Uhr)

- Fastnacht in Franken; Prunk-Sitzung des Fastnacht-Verband Franken in Veitshöchheim
(LIVE: Freitag, 2. Februar: 17.30 bis 18.30 Uhr Abendschau - Countdown in Veitshöchheim (live vom Roten Teppich); 19.00 Uhr LIVE-Sendung aus den Mainfrankensälen in Veitshöchheim 1. Wiederholung: Samstag, 3. Februar: 20.15 Uhr; 2. Wiederholung: Faschingsdienstag, 13. Februar, ab 12.00 Uhr)

- Lebenslinien; Oti Schmelzer - Kommt ein Winzer zur Fastnacht (Montag, 5. Februar: 22.00 bis 22.45 Uhr)

- Wehe wenn wir losgelassen; Fränkischer Narrennachwuchs in Veitshöchheim (Sonntag, 11. Februar: 18.45 bis 20.00 Uhr/ Wiederholung: Rosenmontag, 12. Februar: 14.45 bis 16.00 Uhr (Aufzeichnung am 28.1.2018))

- Schwaben helau - die großen Knaller (Rosenmontag, 12. Februar: 19.00 bis 19.30 Uhr; Faschingsdienstag, 13. Februar: 19.00 bis 19.30 Uhr)

- Der große Fastnacht-Kehraus - am Aschermittwoch ist alles vorbei (inklusive ehemaligem "Fasching, Fastnacht, Karneval"); aus Hof (Faschingsdienstag, 13. Februar, Teil 1: 20.15 bis 21.45 Uhr Teil 2: 22.00 bis 0.15 Uhr (dazwischen: Rundschau))

Alle Sendungen außer "Frech & Frei" (am 7. Februar) sind nach der Ausstrahlung für ein Jahr in der BR Mediathek zu sehen, "Schwaben weissblau - hurra und helau" sogar unbegrenzt.