Der "Focus" hatte vorab darüber berichtet. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins wollen auch Schmidts sechs mitangeklagte frühere Kollegen beim Prozessauftakt am 27. Januar aussagen.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen Untreue vor, weil sie sich beim Kauf der HGAA bewusst über Bedenken hinweggesetzt hätten. Mit dem Kauf hatte sich die BayernLB Milliardenverluste eingebrockt.