Leipzig
Fahndung

Leipzig/Sachsen: Junge wollte trampen - Jetzt ist er wieder aufgetaucht

Ein 14-jähriger Junge wurde seit dem 10. Mai in Leipzig vermisst. Er wollte wohl trampen - seitdem fehlte von ihm jede Spur. Nun ist er wieder aufgetaucht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der 14-jährige Junge wollte trampen und seit Mia wurde er vermisst, jetzt ist er wieder aufgetaucht.. Symbolbild: Christopher Schulz
Der 14-jährige Junge wollte trampen und seit Mia wurde er vermisst, jetzt ist er wieder aufgetaucht.. Symbolbild: Christopher Schulz

Am Dienstag, den 7. Mai 2019, gegen 08:30 Uhr verließ der 14-jährige laut Polizei seine elterliche Wohnung im Leipziger Stadtteil Altlindenau. Seinen Eltern hinterließ er einen Abschiedsbrief, in dem er erklärte, dass er nach Köln und dann später nach Koblenz weiterfahren - oder gar trampen - wolle.

Seine Familie, insbesondere seine Eltern, machen sich große Sorgen und informierten noch am Dienstagabend die Polizei über das Verschwinden ihres Sohnes. Warum genau der 14-Jährige nach Köln oder Koblenz will, ist bisher unbekannt. Zu Hause gab es keinen Streit und es ist auch das erste Mal, dass er wegläuft. Der 14-Jährige hat sein Handy bei sich, dieses ist jedoch ausgestellt.