Nach Angaben der Polizei vom Montag ging die 38-Jährige währenddessen einkaufen. Aufmerksame Passanten bemerkten die Kleine am Samstag in dem Auto und schlugen angesichts der Außentemperatur von etwa 26 Grad Alarm. Als Beamte an dem Wagen eintrafen, war die Kleine total verschwitzt und weinte. Auf die Mutter wartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung.