In den Räumen eines Sportvereins in Dossenheim sind am Dienstag tödliche Schüsse gefallen.

Zu den tödlichen Schüssen in Dossenheim nahe Heidelberg ist es nach einem Streit bei einer Eigentümerversammlung gekommen. Der spätere Tatverdächtige sei des Raumes verwiesen worden, kam aber mit einer Pistole wieder und eröffnete das Feuer, wie Polizeisprecher Tobias Keilbach in Heidelberg der Nachrichtenagentur dpa sagte. Er tötete dabei zwei Männer und verletzte fünf Menschen schwer. "Im Anschluss hat sich der Täter selbst erschossen", sagte der Sprecher weiter. Von einem Amoklauf wollte der Polizeisprecher zunächst nicht sprechen, während die Feuerwehren der Metropolregion Rhein-Neckar auf ihrer Facebook-Seite das Wort "Amoklauf" benutzten.

Zu dem Vorfall war es gegen 19.00 Uhr in den Räumen eines Sportvereins gekommen. Noch Stunden nach dem Vorfall waren viele Details unklar. dpa