Die beiden Spieler aus Brasilien mussten sich auf den Weg zu ihrer Nationalelf machen. Darauf hatte der brasilianische Fußball-Verband bestanden. Sonst hätten die Profis nicht am Confed Cup teilnehmen dürfen. Der Confed Cup ist ein internationales Turnier. Er ist von Mitte Juni bis Ende Juni in Brasilien in Südamerika.

Das Hickhack um die Brasilianer hat mit den Regeln des Fußball-Weltverbandes Fifa zu tun. Demnach hat der brasilianische Fußball-Verband das Recht zu verlangen: Zwei Wochen vorher müssen alle Nationalspieler bei der Nationalmannschaft sein! Für Dante und Luiz Gustavo ist das doof. Es bedeutet: Der DFB-Pokal zwischen Bayern München und dem VfB Stuttgart findet ohne sie statt. Sonst würden sie zu spät bei ihrer Nationalelf eintreffen. dpa