Eine intensive Suche nach zwei Jugendlichen in der Nähe von Stuttgart (Baden-Württemberg) hatte noch ein gutes Ende. Am Mittwoch, 22. September, wurden zwei verirrte Teenager im Wald von Polizei und Feuerwehr gerettet. Um die Rettung erfolgreich durchzuführen, musste die nahegelegene Autobahn teilweise gesperrt. 

Ein Mädchen (13 Jahre) musste in eine Klinik gebracht werden. 

Intensive Suche nach zwei Teenagern 

Am Mittwoch, 22. September, mussten Rettungskräfte in der Nähe von Ludwigsburg (Baden-Württemberg) nach zwei Jugendlichen suchen. Die beiden Teenager, ein 13-jähriges Mädchen und ein 14-jähriger Junge, mussten von Polizei und Feuerwehr gerettet werden. Laut Polizeimeldungen hatten sich die zwei Jugendlichen nach einem Besuch eines Schnellrestaurants in einem Ludwigsburger Industriegebiet verirrt.  Nach eigenen Angaben der Stuttgarter Polizei befand sich das Mädchen nach einem Sturz in einem lebensbedrohlichen Zustand. Sie habe sich aufgrund einer psychischen Krise am Kopf verletzt. Das Mädchen sei reanimiert und in eine Klinik gebracht worden. 

Wegen Rettungsarbeit musste die Autobahn A81 für kurze Zeit teilweise gesperrt. 

Schuyler Beltrami/dpa