Laden...
Deutschland
Zeugnisübergabe Coronavirus

Zeugnisübergabe im Autokino: Gemeinde findet Corona-konforme Alternative

In Zeiten der Abstandsregelungen und des "Social Distancing" hat eine Gemeinde nun eine Möglichkeit gefunden, doch noch die erste Abitur-Zeugnisübergabe der neuen Schule zu feiern.
Artikel drucken Artikel einbetten
e Zeugnisübergabe könne im Autokino konform zu den Corona-Regelungen abgehalten werden. Foto: Jan Woitas
Die Zeugnisübergabe könne im Autokino konform zu den Corona-Regelungen abgehalten werden. Gleichzeitig ermögliche die Umgebung eine gebührende Feier für die ersten Abiturienten in Lippetal. Foto: Jan Woitas

Trotz der aktuellen Beschränkungen durch das neuartige Coronavirus hat die Gesamtschule der Gemeinde Lippetal (NRW) eine Möglichkeit gefunden das erste Abitur überhaupt in der Geschichte der Gemeinde gebührend zu feiern. „So ein geschichtsträchtiges Ereignis kann man doch nicht zu einem späteren Zeitpunkt nachholen“, waren sich Bürgermeister Matthias Lürbke und Schulleiter Volker Wendland einig.

Die Idee ist eine ganz besondere. Um den Anforderungen nach Abstand und möglichst wenig persönlichem Kontakt gerecht zu werden, reifte in den Verantwortlichen die Idee, die Feierlichkeiten in das nahegelegene Autokino in Herzfeld zu verlegen. Dort könnten dann aus dem Auto heraus auch Familien, Freunde und Offizielle über eine große Leinwand die Veranstaltung hautnah mitverfolgen.

Zeugnisübergabe im Autokino: Schüler begeistert

„Auch die Schüler waren sofort begeistert von dem Vorschlag. Bei einer kurzen digitalen Umfrage gab es 100 Prozent Zustimmung“, berichtet Dorothea Frommann-Roth, Oberstufenkoordinatorin an der Lippetalschule.

Auch wenn es noch viel zu organisieren gibt, stehen die Termine für die im geschlossenen Rahmen stattfindenden Veranstaltungen bereits fest: Die Abschlussfeierlichkeiten des Jahrganges 10 finden am 19.06. statt. Am 26.06. folgt dann die erste feierliche Abiturzeugnisübergabe der Lippetalschule im Autokino Herzfeld.